Verarbeitendes Gewerbe in den USA im November um 0,3% gewachsen

Verarbeitendes Gewerbe in den USA im November um 0,3% gewachsen

Mit dem Ende des Streiks im Kraftfahrzeugsektor stieg die Produktion des verarbeitenden Gewerbes in den USA im November sprunghaft an. Trotz des positiven Ergebnisses ist die Gesamtaktivität im verarbeitenden Gewerbe aufgrund der geringen Nachfrage und der hohen Zinssätze weiterhin schwach.

Obwohl das verarbeitende Gewerbe ein schwieriges Jahr zu bewältigen hatte, konnte die US-Wirtschaft insgesamt weiter wachsen. Einer aktuellen Umfrage zufolge hat sich die Wirtschaftstätigkeit in den USA im Dezember sogar verbessert. Der Grund für diesen Optimismus war der Dienstleistungssektor, der eine hohe Nachfrage nach Arbeitskräften und einen Anstieg der Aufträge verzeichnete.

Das verarbeitende Gewerbe in den USA bleibt unter Druck

Die US-Wirtschaft zeigt Anzeichen für ein positives Wachstum, aber es scheint, dass die Industrieproduktion immer noch im Minus ist. Im September 2022 erreichte die Industrieproduktion in den USA ihren Höchststand, was angesichts der Größe der US-Wirtschaft kein gutes Zeichen ist.

Angesichts der Schwäche des verarbeitenden Gewerbes gehen viele Experten davon aus, dass es in nächster Zeit keinen Beitrag zum Wirtschaftswachstum leisten wird. Hoffnung gibt es dagegen für den Dienstleistungssektor, der Anzeichen für eine Erholung zeigt.

Im November stieg die Produktion im verarbeitenden Gewerbe um 0,3 %. Die Daten für den Vormonat wurden von 0,7 % auf 0,8 % nach unten korrigiert.

Lässt man die Kraftwagenteile und Kraftfahrzeuge unberücksichtigt, so lag der Rückgang der Produktion des verarbeitenden Gewerbes bei -0,2%. Auch der Rückgang der Produktion im Jahresvergleich wurde im November mit 0,8% verzeichnet.

Trotz der Schwäche des verarbeitenden Gewerbes in den letzten Jahren macht es immer noch 10,2 % der US-Wirtschaft aus. Der wahre Feind des verarbeitenden Gewerbes in den USA sind die hohen Zinssätze und die schwache Binnen- und Auslandsnachfrage.

Selbst wenn wir im März 2024 die erste Zinssenkung bekommen, wird es lange dauern, bis sich das verarbeitende Gewerbe von seiner Schrumpfungsphase erholt.

Deshalb ist es reines Wunschdenken, dass das verarbeitende Gewerbe in absehbarer Zeit zum Wachstum zurückkehren wird.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top