USD/JPY bleibt flach unter 139,50 mit begrenztem Abwärtspotenzial

USD/JPY unter 145,00 nach der Veröffentlichung des Jahresberichts

Die USD/JPY-Paarung hat sich in den letzten Tagen nicht gerade eindrucksvoll erholt. Es wäre sogar nicht falsch zu sagen, dass das Paar unter Verkaufsdruck steht.

Momentan handelt USD/JPY unter 139,60 – 139,50 und hat bereits 0,15% für den Tag verloren. Dies hat die USD/JPY-Paarung in die Handelsspanne zurückgedrängt, in der sie sich in den letzten Wochen die meiste Zeit aufgehalten hat.

USD/JPY-Prognose für Abwärtstrend

Die Erwartungen hinsichtlich eines Stopps der Zinserhöhungspolitik haben in den letzten Wochen an Fahrt aufgenommen. Sollte sich dies bewahrheiten, wäre dies ein Abwärtstrend für den USD und ein Aufwärtstrend für den JPY. Nach Ansicht von Experten ist dies einer der Faktoren, die den USD/JPY kurz- bis mittelfristig unter Druck halten.

Außerdem stehen die Inflationsdaten an, die der Grund dafür sind, dass die Zinserhöhungssaga überhaupt erst begonnen hat. Da nun aber mit einem Rückgang der Inflation gerechnet wird, werden auch die Zinssätze mit ihr sinken. Dies sind die Faktoren, die den Dollar belasten und den USD/JPY auf seinem derzeitigen Niveau halten.

Wenn wir über USD/JPY sprechen, dürfen wir auch nicht die Tatsache außer Acht lassen, dass selbst japanische Behörden dafür bekannt sind, an den Devisenmärkten zu intervenieren. In Verbindung mit dem Status des JPY als sicherer Hafen und der wirtschaftlichen Verlangsamung deutet alles auf einen weiteren Abwärtstrend des USD/JPY hin.

In Japan wird die Haltung wahrscheinlich dovish bleiben, was wiederum den JPY daran hindert, seine Stärke gegenüber anderen Währungen wirklich zu zeigen. Sollten wir aus Japan hawkishe Signale erhalten, würde dies den JPY stärken und sich somit auf alle JPY-Paare wie USD/JPY, EUR/JPY und GBP/JPY auswirken.

Für den Moment ist die US-Wirtschaftsseite voller Überraschungen, die darüber entscheiden werden, wohin sich das USD/JPY-Paar entwickeln wird!

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top