USD/JPY bleibt bei 148,50 schwach, da die USD-Nachfrage nachlässt

USD/JPY wird in den nächsten 6 Monaten oberhalb von 145,00 bleiben - Rabobank

Am Vortag konnte die USD/JPY-Paarung eine starke Erholung verzeichnen und legte um mehr als 145 Punkte zu. Das plötzliche Kaufinteresse ließ die USD/JPY-Paarung von ihrem Tiefststand von 147,15, einem Mehrmonatstief, ansteigen.

Momentan handelt die Paarung nahe 148,50, hat aber ein größeres Abwärtsrisiko inmitten einer gedämpften Kursentwicklung des USD. Im Moment sieht es so aus, als würde die Unterstützung bei 148,00 halten, aber das könnte sich bald ändern.

Falsche Kommentare des FOMC und Änderung der BOJ-Politik

Der sprunghafte Anstieg der USD/JPY-Paarung war das Ergebnis des hawkishen FOMC-Protokolls, in dem die Fed-Vertreter ihre politischen Maßnahmen zur Eindämmung der Inflation erörterten. Es hat jedoch den Anschein, dass sich der Fokus nun von der Tatsache wegbewegt hat, dass die höheren Zinssätze für einen längeren Zeitraum gelten. Stattdessen wollen sich die Märkte auf das Gerücht konzentrieren, dass die FOMC-Sitzung im April und Mai 2024 zu Zinssenkungen führen wird.

Während der USD/JPY also eine Aufwärtsrallye hinlegen konnte, gerät er nun unter Druck, da sich das Paar nicht nach oben bewegt. Andererseits mehren sich die Gerüchte, dass die BOJ ihre Politik der negativen Zinssätze ab 2024 endgültig beenden wird.

Dies deutet darauf hin, dass die Fundamentaldaten für eine rückläufige USD/JPY-Position sprechen, da die Änderungen der Politik im Jahr 2024 einen stärkeren japanischen Yen begünstigen werden.

Die Gerüchte um die BOJ beruhen auf den jüngsten Entscheidungen der Zentralbank. Zunächst einmal beschloss die Zentralbank, ihre YCC-Politik anzupassen, was sich auf die langfristigen Zinssätze auswirkte. Darüber hinaus sprach der Gouverneur der BOJ darüber, wie sie in der Lage sein wird, das Inflationsziel von 2 % zu erreichen, ohne auf Veränderungen bei den Reallöhnen warten zu müssen.

All dies lässt darauf schließen, dass es sich bei der Erholung von USD/JPY lediglich um eine kurzfristige Eindeckungsrally handelt. Schließlich ist das Paar bereits um 500 Punkte von einem Höchststand von 152,00 gefallen. Analysten gehen daher davon aus, dass die USD/JPY-Paarung in den nächsten Tagen nach unten drehen und wahrscheinlich die Marke von 148,00 anpeilen wird.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top