USD/CAD wird in einer unruhigen Spanne gehandelt – Scotiabank

USD/CAD wird in einer unruhigen Spanne gehandelt - Scotiabank

Der Kanadische Dollar verlor den Kampf gegen den USD und wurde von den Händlern abgeworfen. Der Aufwärtsdruck hielt jedoch nur kurz an, da der USD/CAD nun wieder in den unteren Bereich der 1,36er-Marke zurückgekehrt ist, was ein Zeichen für die Stärke des CAD und die Schwäche des USD ist.

Der Analyst der Scotiabank ist jedoch der Meinung, dass die Daten aus Kanada gemischt waren. Das Ergebnis ist ein rückläufiger CAD (Kanadischer Dollar) im Vergleich zu anderen Währungen.

Die wichtigsten Daten der letzten Zeit waren der kanadische Verbraucherpreisindex, der unter den Marktprognosen lag. Im Gegensatz dazu sind die Daten von der US-Seite besser als die Marktprognosen, was ein klares Bild der nächsten Richtung des USD/CAD aufzeigt.

Geringere Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung durch die BoC

Insgesamt deutet der Verbraucherpreisindex für September darauf hin, dass es in nächster Zeit keine weitere Straffung geben wird. Gleichzeitig hat der Verbraucherpreisindex auch die Anforderungen an eine weitere Zinserhöhung durch die Bank of Canada (BoC) erhöht.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Chancen für eine weitere Zinserhöhung bei 0 % liegen, da das Lohnwachstum und die Inflation noch immer nicht unter Kontrolle sind.

Vor diesem wirtschaftlichen Hintergrund wird die Handelsspanne des USD/CAD unruhig bleiben, da das Rohöl an Stärke gewinnt, während die Risikobereitschaft im Laufe der Zeit abnehmen wird.

Wenn die gemischten Daten vom Dienstag nicht ausgereicht haben, um den USD/CAD über die 1,37-Marke zu treiben, dann gibt es nur sehr wenig, was das Paar noch erreichen könnte!

Es scheint, dass der Hauptfaktor, der die Kursentwicklung von USD/CAD weiterhin beeinflusst, die Inflation (auf amerikanischer und kanadischer Seite) und der Zinssatz sind. Auf der einen Seite ist eine niedrigere Inflation besser für die Wirtschaft, aber schlecht für die Währung. Andererseits bedeutet eine hohe Inflation eine restriktivere Zentralbankpolitik, aber schwächere Wachstumsaussichten.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top