US-Einzelhandelsumsatz im Januar 2023 gestiegen

US-Inflation im November auf 3,1% gesunken

Nach den jüngsten Daten zu den Einzelhandelsumsätzen in den USA stiegen die Verbraucherausgaben im Januar um 3 %. Insgesamt belief sich der Endwert im Januar auf 697 Mrd. USD, was uns zeigt, dass genügend Spielraum für die Fortsetzung der Fed-Politik vorhanden ist.

Im Dezember waren die Einzelhandelsumsätze um 1,1 % gesunken, und für Januar hatte der Markt einen Wert von 1,8 % erwartet. Der tatsächliche Wert von 3 % war jedoch eine Überraschung für die Marktteilnehmer und Ökonomen gleichermaßen.

Genug Spielraum für die Fed, ihre Politik auszuüben

Dies ist ein Indiz dafür, dass die Menschen trotz der hohen Inflation im Lande weiterhin Geld ausgeben. Außerdem gibt dies der Fed mehr Spielraum, um ihre derzeitige Politik fortzusetzen. Das Endergebnis dieses ganzen Szenarios wird für die Aktien negativ, für den US-Dollar jedoch positiv sein.

Was die Einzelhandelsumsätze betrifft, so verzeichnete der Sektor ohne Automobile einen Anstieg von 2,3 %. Die Analysten hatten nur mit einem Anstieg von 0,8 % gerechnet, was uns zeigt, dass der Januar weitaus besser war als von anderen erhofft!

Insgesamt war der Zeitraum zwischen November 2022 und Januar 2023 um 6,1% höher als der gleiche Zeitraum vor etwa einem Jahr. Vergleicht man die aktuellen Daten mit dem Dezember 2022, so betrug der Anstieg 2,3 %.

Auch der Vergleich der Einzelhandelsumsätze mit dem letzten Jahr zeigt, dass bisher ein Anstieg von 3,9% zu verzeichnen ist!

Nach der Veröffentlichung der US-Einzelhandelsumsätze gewann der US-Dollar an Stärke und verlieh dem US-Dollar-Index einen Aufschlag von 0,65 %. Insgesamt bewertete der Markt die Daten zu den Einzelhandelsumsätzen also als positiv und kaufte den USD am Devisenmarkt gegenüber anderen Währungen und Rohstoffen.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wurde der USD-Index bei 103,93 gehandelt und war auf kurze Sicht zinsbullisch. Auch der XAU/USD und sogar die Devisenpaare waren nach der Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten positiv.

Unserer Meinung nach haben die Daten zu den Einzelhandelsumsätzen die bereits zinsbullische Stimmung nach der Veröffentlichung des Verbraucherpreisindex vor einigen Tagen weiter verstärkt.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top