US Dollar (USD) gewinnt vor Powells Rede an Nachfrage

Schwächung des US-Dollars im Jahr 2024 im Falle eines Fed-Schwenkens

Während des Mittwochshandels blieb der Dollar gefragt, da sich die Anleger auf die Rede von Jerome Powell vorbereiten, die im Laufe des Tages gehalten werden soll.

Der Zufluss in den US-Dollar kann als Positionierung der Anleger im Vorfeld des risikoreichen Ereignisses betrachtet werden. Darüber hinaus bedeutet dies, dass die Anleger den Dollar im Vorfeld der Rede des Fed-Vorsitzenden für die sicherere Option im Vergleich zu anderen Vermögenswerten hielten.

Diese verstärkte Nachfrage nach dem Dollar trieb auch den DXY um 0,2 % nach oben und wurde zuletzt bei 105,587 gesehen. Der plötzliche Anstieg des DXY ermöglichte es ihm, sich von seinem 2-Monats-Tief (104,84) zu entfernen.

DXY steigt von Wochentiefstständen

Sollte sich der aktuelle Trend des Dollar-Index (DXY) fortsetzen, würde dies einen kräftigen Wochengewinn für den Greenback bedeuten. Auch der Rückgang der letzten Woche könnte sich damit umkehren.

All dies geschieht, nachdem eine Reihe von Fed-Sprechern deutlich gemacht haben, dass angesichts der Inflation weiterhin mit Zinserhöhungen zu rechnen ist.

Zuvor erlebte der US-Dollar eine seiner schlechtesten Wochen, die es zuletzt Mitte Juli gegeben hatte. Damals scheute die Fed vor hawkishen Signalen zurück, was den Greenback nach unten schickte.

Jetzt positionieren sich die Händler, da die Rede des Fed-Vorsitzenden Aufschluss über das weitere Vorgehen der Zentralbank geben wird.

Einigen Experten zufolge wird die Fed wahrscheinlich die von den Zinssätzen ausgehenden Risiken prüfen, bevor sie weitere Zinserhöhungen vornimmt. Solange sich die Inflation nicht grundlegend ändert, sind weitere Zinserhöhungen durch die Fed sehr unwahrscheinlich.

Sollte die Fed ein restriktiveres Signal geben als vom Markt erwartet, wird dies die Nachfrage nach dem Dollar weiter anheizen. Ein dovishes Signal oder gemischte Botschaften hingegen werden die jüngsten Kursgewinne des DXY zunichte machen. Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken für den Greenback und andere Währungen.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top