US-Arbeitsmarktmangel und fehlende Einwanderung

US-Inflation im November auf 3,1% gesunken

Der US-Arbeitsmarkt steht vor einem einzigartigen Problem… Es gibt viele offene Stellen, aber nicht genügend Arbeitskräfte, wenn die Amerikaner ins Jahr 2023 gehen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels sind in den USA noch rund 3 Millionen Stellen offen. Einem führenden Wirtschaftswissenschaftler zufolge ist ein Hauptgrund für diesen Arbeitskräftemangel die Verlangsamung der Einwanderung.

Der Wirtschaftswissenschaftler Adam Ozimek erklärte, dass der Mangel an Einwanderung bedeutet, dass weniger Menschen in die USA kommen. Dies führt zu einer Verknappung auf dem Arbeitsmarkt, da es viele offene Stellen gibt, die von Einwanderern besetzt werden können. So wie die Dinge derzeit stehen, könnten die USA von einer lockeren Einwanderungspolitik profitieren.

Jüngste Daten des US-Heimatschutzministeriums zeigen, dass die Einwanderung in die USA um 5 % pro Jahr zunimmt. Mehr als 740.000 Menschen erhielten den LPR-Status, aber im Vergleich zu den Zahlen von 2011 zu 2011 ist das ein Rückgang von 28 %.

Kürzlich hat sogar Jerome Powell offen über den Arbeitskräftemangel in den Vereinigten Staaten von Amerika gesprochen. Wieder einmal deutete sogar Powell an, dass ein Mangel an Einwanderung eine Hauptursache für dieses Problem ist.

Er sagte, dass während der Pandemie ein Anstieg der Sterbefälle zu verzeichnen war, dem ein Rückgang der Zuwanderung folgte. Infolgedessen gingen den Arbeitsmärkten rund 1,5 Millionen Menschen verloren.

Schon seit Jahren bezeichnen Juristen und Wirtschaftswissenschaftler die eingewanderte Bevölkerung der USA als das Rückgrat des Arbeitsmarktes. In der Regel haben diese Einwanderer eine höhere Erwerbsbeteiligung auf dem Arbeitsmarkt.

Aber wir sollten nicht vergessen, dass Einwanderer nicht nur wichtig sind, um die Lücken auf dem Arbeitsmarkt zu füllen. In Wirklichkeit sorgen mehr Menschen für mehr Nachfrage, was letztlich gut für die Wirtschaft ist.

Das bedeutet direkt, dass diese Einwanderer Geld für Autos, Möbel, Häuser und all die anderen Dinge ausgeben werden.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top