US-Aktienfutures bleiben nach starken Arbeitsmarktdaten fest

US-Handelsdefizit im November um 2,0% gesunken

Im Laufe des Montagshandels blieben die US-Aktienindex-Futures richtungslos. Auf der einen Seite kommen die Händler aus dem Urlaub, auf der anderen Seite haben die jüngsten Arbeitsmarktdaten Stärke gezeigt.

Dies hat bei den Marktteilnehmern die Befürchtung geweckt, dass die Fed ihre Zinserhöhungspolitik wahrscheinlich fortsetzen wird. Infolgedessen gab der Nasdaq 100 Futures-Kontrakt nach, ebenso wie die Wall Street Futures.

Und wenn wir uns die großen Aktien wie Microsoft, Amazon und Apple Inc. ansehen, so rutschten sie alle während der frühen vorbörslichen Sitzung ab.

Die US-Arbeitslosenquote erreichte 3,5%

Die US-Arbeitgeber haben im März weiterhin viele neue Mitarbeiter eingestellt, so dass die Arbeitslosenquote auf nur 3,5 % gesunken ist.

Dieser starke Bericht über den Arbeitsmarkt hat die Chancen erhöht, dass die Fed die Zinssätze in ihrer nächsten Sitzung (die in einem Monat stattfinden wird) anheben wird.

Insgesamt ist die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft um 236.000 gestiegen, was etwas unter den Erwartungen der Ökonomen liegt. Doch obwohl die Erwartungen nicht erfüllt wurden, haben die Anleger die jüngsten Daten positiv aufgenommen.

Nach Ansicht der Ökonomen von Citi gibt es einen Unterschied zwischen der Einschätzung der Fed und der der Märkte. Der Markt geht davon aus, dass die Fed ihre Politik aufgrund schwächerer Daten ändern wird.

Aber wie die Fed die Daten tatsächlich interpretieren wird, ist eine ganz andere Sache & das ist es, was wir heute an den Märkten sehen!

Ausgehend von dieser Sichtweise wäre es nicht falsch zu sagen, dass ein starker Arbeitsmarkt und eine hohe Inflation eine Zinssenkung einleiten werden! Tatsächlich bedeutet eine anhaltend hohe Inflation weitere Zinserhöhungen im Jahr 2023!

Aus diesem Grund rechnen die Ökonomen der Citi jetzt mit einer Zinserhöhung um 25 Basispunkte, was den Leitzins der Fed auf 5,50 % bis 5,75 % anheben würde.

Und dieser negative Trend am Futures-Markt wird sich wahrscheinlich auch auf die Kassamärkte und die US-Aktienmärkte übertragen.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top