Saudi-Arabiens Aramco erwägt den Verkauf von Aktien im Wert von rund 50 Milliarden Dollar

Ölpreis sinkt um 2,5%, da Saudi-Arabien Preissenkungen vornimmt

Medienberichten zufolge erwägt Aramco aus Saudi-Arabien den Verkauf von Aktien im Wert von 50 Milliarden Dollar. Erst vor einem Jahr hatte das saudische Unternehmen den gleichen Plan, Aktien im Wert von 50 Mrd. USD zu verkaufen, kam aber nicht zum Zuge.

Damals nannte Aramco die ungünstigen Marktbedingungen als Hauptgrund für diesen Schritt. Jetzt, da das Unternehmen den gleichen Plan geäußert hat, scheinen die Marktbedingungen für Aramco endlich günstig zu sein.

Das Land hat jedoch beschlossen, keine neuen Angebote im Zusammenhang mit Aramco an die Börse zu bringen. Auf diese Weise kann Saudi-Arabien jedes rechtliche oder sonstige Risiko vermeiden, da das Unternehmen bereits international notiert ist.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist dies alles noch ein Plan, und wir erfahren es nur aus den Medienquellen. Solange es also nicht offiziell bekannt gegeben wird, können wir nichts mit Sicherheit sagen. Als Aramco um eine Stellungnahme zu dieser Entwicklung gebeten wurde, entschied man sich, nicht sofort zu antworten.

Internationale Ölfirmen zeigen Interesse an Aramco

Medienberichten zufolge wird der Verkauf von Aramco-Aktien wahrscheinlich vor Ende 2023 stattfinden. Darüber hinaus hat Aramco bereits mit mehreren potenziellen Investoren Kontakt aufgenommen, darunter Staatsfonds und internationale Ölgesellschaften.

Angesichts der Art der Geschäftstätigkeit des Unternehmens und seines Anteils am Weltmarktangebot ist es sinnvoll, dass Aramco viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es dürfte Aramco also nicht allzu schwer fallen, alle Aktien im Wert von 50 Milliarden Dollar zu verkaufen, da das Unternehmen nach wie vor einen dominanten Marktanteil hat.

Dieser Schritt von Aramco würde jedoch bedeuten, dass Saudi-Arabien am Ende weniger Anteile an dem Unternehmen halten wird. Gleichzeitig würde dies internationalen Investoren die Möglichkeit geben, sich an Aramco zu beteiligen, was ebenfalls zu einigen Veränderungen führen könnte.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob dieser Plan noch in diesem Jahr in die Tat umgesetzt wird oder ob sich das Jahr 2022 wiederholen wird.

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top