Gold schließt unter 2000 Niveau als Us-Schuldenkrise droht

Gold fällt inmitten steigender US-Anleihenrenditen unter $1970

Es scheint, dass die US-Schuldenkrise nicht nur die risikoreicheren Vermögenswerte allein betrifft… Tatsächlich spürt sogar das gelbe Metall (Gold) die Hitze, da die USA auf eine ausgewachsene Schuldenkrise zusteuern, wenn die Schuldenobergrenze nicht angehoben wird.

Gold gilt als Absicherung gegen wirtschaftliche Probleme, aber selbst das scheint sich in letzter Zeit zu ändern. Zum ersten Mal in den letzten zwei Wochen ist der Goldpreis unter die Marke von 2.000 $ gerutscht, was ein Zeichen von Schwäche ist. Zuvor war der Goldpreis in die Höhe geschnellt, da die Anleger in Scharen in Sicherheit flüchteten.

Der Goldpreis für den Juni-Lieferkontrakt schloss bei $1993, nachdem er den Tag mit einem Rückgang von 1,5 % abgeschlossen hatte. Der Goldpreis erreichte jedoch einen Tiefststand von $1989,25 und wurde schließlich bei $1993 festgesetzt. Am 4. Mai gelang es dem Goldpreis, die Marke von $ 2085 zu erreichen, was im Hinblick auf die jüngste Geschichte des Goldpreises ein historischer Höchststand war.

Spot-Gold erreichte die Marke von $1987,62

Der Spot-Goldpreis ist ebenfalls rückläufig und wurde zuletzt bei $1987,62 gehandelt. Insgesamt ist der Spot-Goldpreis um 1,4 % oder rund 28,84 $ gesunken.

Der Rückgang des Spot- und Futurespreises für Gold fiel in eine Zeit, in der der US-Dollar-Index an Stärke gewann, nachdem er über der Marke von 102 Dollar geschlossen hatte. Auch die Rendite der 10-jährigen US-Anleihen stieg aufgrund der Unsicherheit auf 3,572 %.

All dies ist auf den Streit um die Schuldenobergrenze in Washington zurückzuführen, der noch nicht endgültig abgeschlossen ist. Es gibt Gerüchte, dass sich die Parteien auf eine Zweiparteienvereinbarung zur Anhebung der Schuldenobergrenze einigen werden.

Einem Analysten von OANDA zufolge ist der Goldpreis gesunken, weil der Markt auf aussagekräftige Neuigkeiten zur Frage der Schuldenobergrenze wartet. Die Analysten meinten sogar, dass die Goldpreise zurückgingen, weil sich die Anleger auf etwas Schlimmes vorbereiteten.

Doch trotz all dieser Theorien kennt niemand den wirklichen Auslöser für den Rückgang der Goldpreise. Schließlich gilt Gold immer als Absicherung gegen Risiken. Und nach dieser Theorie müsste der Goldpreis eigentlich steigen, anstatt zu fallen!

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top