Eurjpy verharrt in Konsolidierungsphase

EUR/JPY testet die 159,00-Marke als Unterstützung, weiterer Abwärtstrend steht bevor

Nach einer beeindruckenden Erholung an zwei aufeinanderfolgenden Tagen verlor die EUR/JPY-Paarung ihr Momentum und gab einen Großteil ihrer Gewinne wieder an die Verkäufer ab. Momentan steht EUR/JPY unter Abwärtsdruck, da es nahe der 158,00-Marke gehandelt wird.

In Anbetracht der aktuellen Performance des Paares und der fundamentalen Aussichten dürfte sich EUR/JPY in nächster Zeit in einer Konsolidierungsphase befinden. Ein Durchbruch von 158,65 (dem Hoch vom September) nach oben wird das Paar jedoch auf das nächste Ziel bei 159,76 (dem Hoch von 2023) schicken.

200 SMA bleibt für EUR/JPY wichtig

Insgesamt sind die langfristigen Aussichten für die EUR/JPY-Paarung positiv, solange sie weiterhin über dem 200 SMA (Tages-Chart) handelt. Momentan bewegt sich der 200 SMA (D1) in der Nähe von 150,50, was deutlich unter dem aktuellen Kurs des EUR/JPY liegt.

Die Trendanalyse der EUR/JPY-Paarung zeigt, dass der 20er-SMA bei 157,51 liegt, während der 50er-SMA sich bei 157,94 einpendelt. Auch der 100 SMA und der 200 SMA liegen bei 156,36 und 150,46.

Darüber hinaus befindet sich der S1 (Pivot-Punkt) auf der Tages-Chart bei 157,51, was darauf hindeutet, dass jegliches Abwärtsmomentum uns zu diesem Niveau führen wird. Jeder weitere Verkauf des EUR/JPY wird ihn auf 156,54 und anschließend auf 155,99 (3. Unterstützung) zurückwerfen.

Andererseits liegt der R1 auf der Tages-Chart (EUR/JPY) bei 159,03, gefolgt vom R2 bei 159,58. Darüber hinaus liegt der 3. Widerstandspunkt (R3) derzeit bei 160,55, was etwa 255 Punkte vom aktuellen Kurs entfernt ist.

Das Gesamtbild su

Author

  • Sandra Summers

    Sandra ist unser neuestes Mitglied im Team der professionellen Trader bei onlineinvestitionen.com. Mit 6 Jahren im Handel, dem Umgang mit Krypto, Blockchain und Arbitrage-Möglichkeiten, ist Sandra der Schlüssel, um unsere Benutzer mit den neuesten Innovationen und Trends auf dem Laufenden zu halten, was sicherlich jedem helfen wird, die beste Entscheidung in der Handelswelt zu treffen. Wenn sie sich nicht gerade in Zahlen vertieft, genießt sie das Bergsteigen und lange Spaziergänge in Prag, wo sie lebt.

Scroll to Top